Neuerungen für Pensionskassen und Pensionsfonds: Umsetzung der EbAV-II-Richtlinie in Deutschland

Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
In jeder Flatrate enthalten. (mehr Infos)
16,90 € *

inkl. MwSt.

Webinare:

  • 28.06.2018
  • 60 Minuten
  • 60 Minuten
Zum 13.01.2019 ist die sogenannte EbAV-II-Richtlinie in deutsches Recht umgesetzt worden. Unter... mehr
"Neuerungen für Pensionskassen und Pensionsfonds: Umsetzung der EbAV-II-Richtlinie in Deutschland"

Zum 13.01.2019 ist die sogenannte EbAV-II-Richtlinie in deutsches Recht umgesetzt worden. Unter einer Einrichtung der betrieblichen Altersversorgung (EbAV) fallen in Deutschland dabei nur die Durchführungswege Pensionskasse und Pensionsfonds. Gegenüber ihrer Vorgängerrichtlinie erweitert die EbAV-II-Richtlinie den Aufsichtsrahmen für Einrichtungen der betrieblichen Altersversorgung (EbAV). Da die bAV-Systeme in den einzelnen EU-Mitgliedstaaten große Unterschiede aufweisen und maßgeblich an das jeweilige nationale Arbeits- und Steuerrecht anknüpfen, bezweckt die Richtlinie lediglich eine Art Mindestharmonisierung. Schwerpunkte der EbAV-II-Richtlinie sind:

• besserer Schutz der Versorgungsanwärter und Versorgungsempfänger, 
• grundlegender Ausbau des Risikomanagements der Pensionskassen und Pensionsfonds (u. a. Durchführung einer eigenen Risikobeurteilung), höhere Anforderungen an die Geschäftsorganisation und korrespondierende Stärkung der Aufsicht bei der Bewertung von Risiken, 
• umfassende Information der Versorgungsanwärter und Versorgungsempfänger, 
• Beseitigung von aufsichtsrechtlichen Hindernissen für grenzüberschreitend tätige EbAV.

Im Webinar wird ein Überblick die einzelnen Regelungsschwerpunkte gegeben.

IDD-Weiterbildungszeit: Mit der Teilnahme an unseren Webinaren können im Rahmen der Initiative "gut beraten" Weiterbildungsstunden gut geschrieben werden. Hierfür müssen Sie in Ihrem Account Ihre VV-ID der Initiative „gut beraten“ hinterlegen. Außerdem erhalten Sie nach jedem Webinar automatisch ein IDD-konformes Teilnehmerzertifikat.

Dozenten zu "Neuerungen für Pensionskassen und Pensionsfonds: Umsetzung der EbAV-II-Richtlinie in Deutschland"

Bernd Wilhelm-Werkle

Bernd Wilhelm-Werkle, LL.M., Syndikusrechtsanwalt, war zunächst bei KPMG tätig, ehe er zur Longial GmbH wechselte. Dort leitet er seit 2009 den Fachbereich Recht/Steuern der bAV. Er berät zu allen Rechts- und Steuerfragen der bAV. Ferner ist er Dozent für das CAMPUS INSTITUT an der Hochschule Koblenz für den Studiengang Betriebswirt/in bAV (FH). Darüber hinaus ist er seit Jahren als Fachautor zu verschiedenen Themen der betrieblichen Altersversorgung tätig.

Weitere Artikel von Bernd Wilhelm-Werkle
Zuletzt angesehen